Einen schönen Guten Morgen vom sonnigen Nassfeld!

Ein Fest für den Gaumen gibt es am Sonntag, 19. Juli, auf der Sonnenalpe Nassfeld beim Alpenhof Plattner.
Ab 10 Uhr verwöhnen Sie Köche aus Kärnten, Friaul und Slowenien beim „Frigga ohne Grenzen“ mit allerlei Schmankerln und lassen sich bei der Zubereitung über die Schulter schauen.

Auf der Sonnenterrasse mit herrlichem Panoramablick können die Gäste beim „Frigga Senza Confini“ die feinen Unterschiede zwischen der Frigga, Frico oder der Frika austesten und genießen. Für gute Stimmung sorgen Musikanten aus Slowenien und Kärnten.

Frigga – was ist das eigentlich?
Das traditionelle und gehaltvolle Gericht wird von den Köchen als „Original Gailtaler Frigga“, „Kärntner Frigga“, „Frico Friulano“, „Frico di Formaggio Croccante“, „Holzknecht Frigga“ oder „Zelischna Frika iz Soske Doline“ zubereitet.

Der Ursprung der Frigga liegt im benachbarten Italien (Frico) und fand als schmackhafte und kraftvolle Holzknechtspeise erst in weiterer Folge in Slowenien als „Frika“ und in Kärnten als „Frigga“ seinen Einzug.

Von Familie Plattner wird die traditionelle Holzknechtfrigga zubereitet:

Zutaten:
Gailtaler Speck, Gailtaler Almkäse, Kartoffeln, Zwiebel

Den Gailtaler Speck anbraten, Zwiebeln kurz vor den Kartoffeln dazugeben, die Kartoffeln braun anbraten und kurz vor der Fertigstellung reichlich geriebenen Almkäse beimengen, goldbraun mit Polenta servieren.

Tipps und Tricks – Wie mach ich´s am Besten!
Zum Braten der Frigga verwendet man am besten eine gusseiserne Pfanne, dann wird die Frigga auch schön knusprig.

Als Käse nimmt man einen Alm- oder Bergkäse, das gibt der Frigga das würzige Aroma.

Als Beilage zur Frigga schmeck am besten Polenta, hier ein einfaches Rezept dazu:

Zutaten
30 dag Maisgries, 10 dag Fett, Salz, ca. 1/2l Wasser

Den Maisgries in siedendes, gesalzenes Wasser einrühren und 1/2 Stunde quellen lassen.
Nach einer halben Stunde gibt man die Polenta in eine gebutterte längliche Springform.
Sie wird im Rohr bei mittlerer Hitze 10. min gebacken.

Wir wünschen gutes Gelingen!
Über einen Besuch zum Friggafest würden wir uns sehr freuen.

Ihre Familie Plattner

Advertisements